Unterwegs mit der GDT RG6 bei den Wildkaninchen

Am vergangenen Freitag trafen sich ein paar Mitstreiter aus der RG6 abends bei mir, um gemeinsam zu einem von zwei geplanten Spots für Wildkaninchen zu gehen. Nach einer kleinen Stärkung mit Wasser und alkoholfreiem Bier starteten wir guten Mutes und voller Hoffnung auf kooperationswillige Kaninchen.

 

Leider war an diesem Abend das Licht relativ schnell nicht mehr so wie gehofft und die Langohren auch etwas sehr scheu. Das eine oder andere Foto ist aber sicher bei allen gelungen - muss ja nicht immer der Wettbewerbshit werden :-). Auf dem Heimweg gegen 21.15 konnten wir noch einen spektakulären Gewitterhimmel erleben, den alle außer mir - hatte weder Handy noch ein passendes Objektiv dabei - auch ablichteten. Gegen 21.45 standen wir dann durch und durch nass wieder vor unserer Haustüre.

 

Hunger und Durst hatten wir und so bestellten wir größere und kleinere Pizzen und hatten bis kurz nach Mitternacht noch viel Spaß und gute Gespräche.

 

Am nächsten Morgen trafen wir uns dann alle (und ein paar neue Frühaufsteher dazu) wieder um kurz nach 05.00 am anderen Spot und hatten hier sowohl mit dem Licht , als auch mit den Kaninchen mehr Erfolg.

 

Gegen 09.30 gings dann zum Frühstück in ein Cafe, um gestärkt gegen Mittag noch in die Wagbachniederung zu fahren.

 

Neben Wildkaninchen warteten auch andere lohnenswerte Motive auf den, der die Augen nicht nur auf den Langohren hatte und am Nachmittag dann sowieso.....

Kommentar schreiben

Kommentare: 2
  • #1

    Sebastian Vogel (Donnerstag, 14 Juni 2018 20:33)

    Tolle Serie, schöner Bericht und das Treffen bleibt in guter Erinnerung. Hat sehr viel Spaß gemacht. Favorit sind 2 & 6. Bei Bild 1 hatten wir wohl denselben Gedanken ;-)
    lg

  • #2

    Dirk Weise (Donnerstag, 14 Juni 2018 21:03)

    Mannomann, wieder ganz tolle und inspirierende Bilder, echt supergut. Und das Libellenbild ist dazu noch der Megahammer mit den Spiegelungen